Votemanager Anwendergemeinschaft e.V.

Antrag auf Vereinsmitgliedschaft

Formular öffnen

Anwendergemeinschaft

Für die Nutzer der Wahlsoftware votemanager wurde eine Anwender-Gemeinschaft in Form eines eingetragenen Vereins gebildet. Ziel des Vereins ist, dass bei der Verbesserung und Weiterentwicklung des Wahlverfahrens votemanager die kommunale Praxis einbezogen wird. Darüber hinaus ist geplant, dass sich der Verein auch aktiv mit der weiteren Entwicklung des Wahlrechts auseinandersetzt. Dies bezieht sich sowohl auf weitere Beteiligungsformen für die Bürgerinnen und Bürger als auch auf mögliche Chancen durch die stärkere Nutzung von Online-Diensten im Rahmen der weiteren Digitalisierung der Gesellschaft. Die regio iT hat gemeinsam mit ihrem Tochterunternehmen vote iT zur Gründungsversammlung nach Gütersloh eingeladen. Als Versammlungsleiter führte Dieter Rehfeld (Geschäftsführer regio iT) durch die Sitzung. Nach Verabschiedung der Vereinssatzung wählten die Mitglieder einstimmig zum Vorsitzenden Hubert Kochjohann (Zweckverband INFOKOM Gütersloh) und zum stellvertretenden Vorsitzenden Peter Kaptain (Kreis Düren). Weiter wurden ebenfalls einvernehmlich zum Beisitzer gewählt Peter Fröhlich (Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten, Berlin) und Michael Hellweg (Kreis Gütersloh).

Die Anwendergemeinschaft entwickelt sich weiter: Im Rahmen der letzten Mitgliederversammlung hat sich der Vorstand verändert. Aufgrund des Rücktritts von Herrn Fröhlich aus seinem Amt als Beisitzer musste dieser Posten neu besetzt werden. Frau Elfi Buchholz von der KDO (Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg) ist einstimmig zur Beisitzerin gewählt worden. Herr Kochjohann ebenfalls sein Amt niedergelegt. Dem Vorschlag des Zweckverband INFOKOM Gütersloh entsprechend, wurde Oliver Blanke, stellv. Geschäftsführer des Zweckverbandes und Mitarbeiter der regio iT zum 1. Vorsitzenden des Votemanager-Anwendergemeinschaft e.V. gewählt.

Inzwischen ist die Anzahl der Mitglieder auf 45 angewachsen. Darunter befinden sich neben Kommunen auch Rechenzentren, Kreise und Einzelpersonen. Ziel ist es weiterhin die Interessen der Kunden zu bündeln und gerade in den Zeiten des Wachstums der vote iT eine Abstimmung der unterschiedlichen Kundenbedürfnisse zu ermöglichen. Zum Jahresende 2019 und zu Beginn des Jahres 2020 sollen daher Arbeitskreise zur Weiterentwicklung sowie zur Technik stattfinden. Diese könnten gerade für die Anwender in NRW zur Vorbereitung auf die Kommunalwahl(en) 2020 interessant sein.

Einsatz

Der votemanager des kommunalen Unternehmens vote iT ist aktuell in mehr als 520 Kommunen bundesweit im Einsatz und ermöglicht die Organisation, Vorbereitung und Durchführung von Wahlen jeglicher Art. Dabei werden alle Tätigkeiten des Wahlgeschäftes unter nur einer Oberfläche abgebildet undmehr erfahren

Perspektive

Perspektivisch sollen die Stärken dieser beiden Wahlverfahren in einem modular aufgebauten Produkt zusammengeführt werden. „Damit dies gelingt, setzen wir klar auf die Anregungen und Vorschläge der Kommunen, die sich jetzt in der Anwendergemeinschaft organisiert haben“, erklärt Andreas Poppenborg Geschäftsführer dermehr erfahren

Kontakt

Haben Sie Fragen? Möchten Sie Kontakt mit uns aufnehmen? Wir freuen uns über Ihre Mail. Für einen Mitgliedschaftantrag nutzen Sie bitte den Link auf der Startseite der Anwendergemeinschaft. Für ein Exemplar der „Votemanager Anwendergemeinschaft e.V.“ Vereinssatzung , nutzen Sie bittemehr erfahren

Mitgliederverzeichnis

anschauen